Schneller als bisher: „Neue Version erzeugen“ in GEFEG.FX

GEFEG.FX Release News

Was ist Neu im GEFEG.FX Quartals-Release 2022-Q1?

So erledigen Sie „Neue Version erzeugen“ in GEFEG.FX schneller als bisher

Wenn Sie einen Entwicklungsstand von Daten veröffentlicht haben, ist es sinnvoll, diesen „einzufrieren“ und die nächste Entwicklungsstufe mit einem neuen Datenpaket einzuleiten. Für diese neue Version des Datenpakets wird häufig die Funktion Neue Version erzeugen verwendet. In diesem Fall werden alle vorhandenen Eigenschaften und Hinweise auf die neuen Objekte in GEFEG.FX übertragen und nur ein neuer Alias (Kurzname, Version, Variante) vergeben. Wird diese Funktion aus einem Ordner heraus ausgeführt, können auch mehrere Objekte gleichzeitig neu angelegt werden. Innerhalb dieses Ordners werden alle verbundenen Objekte automatisch auf die neuen Namen angepasst. Dies gilt auch für Reports und Publishing Projekte. Sie müssen also ab sofort nicht mehr alle Objekte einzeln prüfen und die Eigenschaften nachträglich und einzeln anpassen.

Die Funktion Neue Version erzeugen wurde außerdem so erweitert, dass Sie alle Elemente des Versionsnamens – d. h. Kurzname, Version oder Variante – anhängen, voranstellen, ersetzen, teilweise ersetzen oder durch ein Suffix ersetzen können.

Mehr Komfort beim Erstellen einer neuen Version in GEFEG.FX

Angenommen, Sie haben mehrere Modelle und zugehörige EDI-Standard-Codelisten in einem Ordner. Alle haben das Suffix „preview“ und die Version „v1.0“ in der Kurzbezeichnung. Sie verwenden nun die verbesserte Funktion Neue Version erzeugen und wollen einen neuen Stand für die Bearbeitung der Version v2.0 vergeben. Dieser soll außerdem nicht mehr den Status Preview haben, also wollen Sie die Zeichenfolge „preview“ im Kurznamen entfernen und die Version durch „v2.0“ ersetzen.

Verwenden Sie im Wizard zur Anpassung des Kurznamens die Option „Suffix ersetzen“ und löschen Sie den Text „preview“, sodass das Feld leer bleibt. Um den Versionsnamen zu ändern, verwenden Sie die Option „Ersetzen“ von alt „v1.0“ zu neu „v.2.0“. Mit dem Start der Funktion werden nun zum einen die Aliase selbst angepasst und zum anderen werden diese neuen Namen auch in die verbundenen Objekte automatisch übernommen.

Probieren Sie es aus: Eine wirklich hilfreiche und zeitsparende Funktion bei der Erstellung neuer Datenpakete.

Aktualisieren Sie große Arbeitskopien in GEFEG.FX jetzt mit Highspeed

Viele Anwender nutzen erfolgreich die Repository-Funktionen von GEFEG.FX, um gemeinsam im Team Daten zu entwickeln. Sie profitieren dabei von den Vorteilen dieses Ansatzes gegenüber der gewohnten Dokumentennutzung in Netzlaufwerken.

  • Versionskontrolle: Mit wenigen Klicks stellen Sie frühere Arbeitsstände und Dateiversionen wieder her
  • Tracking: Überprüfen Sie anhand der Logs, welche Ordner und Dateien zuletzt bearbeitet wurden
  • Zugriff: Alle Nutzer des Repositorys greifen auf den neuesten Bearbeitungsstand einer Datei zu

Bei der Verwendung von Subversion (SVN)-Repositorys können Sie GEFEG.FX als Subversion-Client verwenden und benötigen keine zusätzliche Versionskontrollsoftware. Der erste Schritt bei der täglichen Nutzung von Repositorys ist die Aktualisierung Ihrer Arbeitskopien in GEFEG.FX, um die neuesten Änderungen an Dateien lokal für sich selbst abzurufen. Abhängig von der Größe des Repositorys und der Größe und Art der Dateien dauerte dieser Vorgang manchmal recht lange. 

Wir freuen uns, berichten zu können, dass wir an dieser Stelle eine wesentliche Leistungsverbesserung erreicht haben: Kunden berichten, dass sich die Aktualisierungszeit für große Repositories um etwa 50 % verbessert hat.

Wir werden die Arbeit mit Repositorys weiter optimieren. Teilen Sie uns gerne Ihre Erfahrungen mit: Was läuft gut? Welche konkreten Vorschläge haben Sie für Verbesserungen?

Mit dem neuen Wizard bequem Einstellungen für den Vergleich von EDI-Standards festlegen

Auch wenn der Funktionsumfang von GEFEG.FX ziemlich umfassend ist, bleibt die Erstellung eines firmen- bzw. organisationsspezifischen EDI-Guides eine der wichtigsten Aufgaben. EDI-Guides werden vorrangig für menschenlesbare Dokumentationen, logische Mappings zu weiteren Formaten oder für die Validerung von Testnachrichten genutzt. Als Grundlage für einen EDI-Guide wählen Anwender zunächst den passenden EDI-Standard, beispielsweise einen von GEFEG.FX bereit gestellten UN/EDIFACT Directory, oder sie entwickeln ihren Standard selbst, indem sie einen firmenspezifischen Flatfile-Standard in GEFEG.FX erstellen.

Da EDI-Standards regelmäßig aktualisiert werden, muss häufig geprüft werden, ob und wie sich Standards unterscheiden:

  • Sind alle gewünschten Änderungen im neuen Release tatsächlich umgesetzt?
  • Was sind die Unterschiede zwischen dem derzeit verwendeten und einem neuen Release desselben Standards?
  • Zwei Standards haben denselben Namen: Sind diese tatsächlich identisch oder wurden an einem Standard Änderungen vorgenommen?
  • Verwenden diese zwei Standards die gleichen Codelisten und den gleichen Codevorrat?

Mit dem neuen Release führt Sie ein Wizard durch die Einstellungen des EDI-Standard-Vergleichs. Der Wizard-Dialog unterstützt Sie bei den Einstellungen, um dann anschließend die Unterschiede zwischen zwei EDI-Standards zu erfassen. Als Resultat erhalten Sie damit beispielsweise eine Entscheidungshilfe, welchen von zwei möglichen EDI-Standards Sie für Ihre EDI Guides verwenden wollen.

Unsere Empfehlung: Verwenden Sie von nun an den Wizard für den Vergleich von EDI-Standards und vermeiden Sie den mühsameren manuellen Vergleich im EDI-Standard-Editor.

Übrigens: Im Prüfen-Dialog für EDI-Standards werden Anwender nun auch mit einem Wizard durch die Einstellungen geführt.

Neue Datenpakete in GEFEG.FX

UN/EDIFACT D.21B

  • Neue Version
  • UN Locode 2021-2 enthalten

GS1 EANCOM® Anwendungsempfehlungen 9.2

  • Neu: In Abstimmung mit GS1 Germany werden ab sofort die Anwendungsempfehlungen in GEFEG.FX als separates Modul bereitgestellt.

ISO 20022

  • Model/Schemas 2021-08
  • ISO 20022 External code lists 2021-11
  • ISO 20022 External code lists 2022-03

VDA Empfehlungen

  • Aktueller Stand der VDA Empfehlungen 2021
  • VDA Rechnungsformular

Lesen Sie auch unsere vollständigen Release-Notes: GEFEG.FX Release 2022-Q1

Haben Sie Fragen?
Ich freue mich auf Ihre Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.