Facelift für GEFEG.FX: Ribbons-Technologie im 2020-Q4 Release

Was ist Neu im GEFEG.FX Quartals-Release 2020-Q4?

Datenpakete in GEFEG.FX

  • ISO20022 – Datenmodell und Codelisten, Stand 09/2020
  • OAGIS 10.6 Standard und Enterprise Edition

FACELIFT für GEFEG.FX: Jetzt mit Ribbons (Menübänder)

GEFEG.FX präsentiert sich ab sofort mit einem neuen Erscheinungsbild. Die Menüfunktionen sind übersichtlich in Ribbons gruppiert. Wie aus anderen Software-Anwendungen bekannt, werden mit Ribbons zusammengehörige Funktionen und Befehle gruppiert, wodurch Sie Ihre Spezifikationen schneller und effizienter bearbeiten können. Zum Beispiel: die Befehle für Löschen, Umbenennen und Einfügen werden in der Gruppe Organisation gebündelt. Anhand der Icons erkennen Sie die verknüpfte Funktion auf den ersten Blick und müssen nicht durch das Kontextmenü navigieren.

Beim Öffnen eines Testdaten-Layouts muss keine Testdatei ausgewählt werden

Beim Testen von eingehenden oder ausgehenden Nachrichten in GEFEG.FX sparen Sie viel Aufwand, der andernfalls für die Analyse von Struktur- oder Formatabweichungen bei fehlerhaften Nachrichten anfallen würde. Verwenden Sie die Ergebnisse der Tests in den Protokolldateien als Grundlage für die anschließende Fehlerbehebung.

Wenn Sie anschließend Ihre Testdateien besprechen oder weiterleiten wollen, können Sie in GEFEG.FX eine Testnachricht-Dokumentation und mithilfe von Layouts eine benutzerspezifische, einheitliche Darstellung erstellen.

Das Testszenario kann dabei eine einzelne Nachricht oder aber auch ein Set von mehreren hundert Nachrichten umfassen. Nutzen Sie Testdaten-Layouts auch für die gezielte Ausgabe von ausgewählten Informationen einer Testnachricht.

Im neuen Release haben wir die Layout-Bearbeitung optimiert: Bisher musste für die Bearbeitung von Testdaten-Layouts im Vorfeld eine Testdatei bestimmt werden, anhand derer das Layout angezeigt wurde. Nun werden Testdaten-Layouts zum Editieren geöffnet, ohne dass Testdateien aufgerufen werden müssen.

Verbessern Sie die Navigation in Ihrer HTML-Dokumentation mit modernen Dropdown-Menüs

Viele GEFEG.FX Nutzer erstellen neben PDF- und Worddokumentationen auch menschenlesbare HTML-Dokumentation Ihrer Spezifikationen. Zu diesem Zweck generiert GEFEG.FX per Knopfdruck automatisch Hyperlinks innerhalb der Struktur Ihres Objekts.

HTML-Dokumentationen eignen sich insbesondere für die Veröffentlichung auf Webseiten. Indem Sie Ihre Spezifikationen im HTML-Format veröffentlichen, ermöglichen Sie Ihren Partnern ein benutzerfreundliches Browsen und ein schnelles Auffinden der gesuchten Informationen in Ihren komplexen oder umfangreichen Spezifikation(en). Anstatt in einer PDF- oder Word-Datei mühsam hin und her zu blättern, können sich Ihre Partner bequem durch die Dokumentation klicken.

Ab sofort stehen Ihnen in HTML-Dokumentationen auch Dropdown-Menüs zur Verfügung. Dies macht die Navigation übersichtlicher und einfacher, wie das folgende Beispiel zeigt: Sie verwenden Varianten von Schemas oder Datenmodellen, die geringfügig voneinander abweichen. Nutzen Sie Dropdown-Menüs, um diese Varianten in einer Gruppe zusammenzufassen und per Auswahlliste zu selektieren.

Lesen Sie auch unsere vollständigen Release-Notes: Release 2020-Q4

Besuchen Sie auch unsere kosenfreie Webinare

XML Schema mit GEFEG.FX effizient erstellen und pflegen

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie nutzerspezifische Spezifikationen von B2B Standards entwickeln oder firmenspezifische XML Schemas dokumentieren können.
Tipps und Tricks zu Funktionen wie beispielsweise der Profilbildung von Schemas mit der GEFEG.FX Guideline Technology.

Klassisches EDI – Guidelines auf Basis von internationalen Standards mit GEFEG.FX effizient erstellen und pflegen

Erfahren Sie mehr darübber, wie Sie Guidelines möglichst effizient dokumentieren, auf der Grundlage von B2B Standards oder firmenspezifische Flatfiles, und normenkonforme Spezifikationen auf Basis von internationalen Standards mit GEFEG.FX entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.