GEFEG.FX News – Neu im 2020-Q2 Update

GEFEG.FX Software

Im neuesten GEFEG.FX Quartals-Release 2020-Q2 finden Sie folgende neue oder weiterentwickelte Funktionalitäten.

Datenpakete in GEFEG.FX

  • GS1 XML 3.4.1 und Codelisten
  • ISO 20022 Modelle, Schemas und Codelisten, Stand 04/2020

GIT-Support in GEFEG.FX

Die Zusammenarbeit an Dokumenten und Ordnern mithilfe des Versionskontrollsystems GIT erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit und stellt neben Subversion (SVN) eine der gängigsten Repository-Lösungen dar. Ab sofort unterstützt GEFEG.FX auch GIT Repositories und kann somit als GIT Client eingesetzt werden. Verknüpfen Sie GIT-kontrollierte Ordner in GEFEG.FX und wenden Sie bewährte Funktionen von Versionskontrollsystemen auf Ihre Daten an, beispielsweise das Hinzufügen oder Einchecken von Dateien.

Subversion (SVN) wird selbstverständlich weiterhin in GEFEG.FX unterstützt, so dass SVN und GIT als Versionskontrollsystem für Ihre Repository-Verwaltung in GEFEG.FX eingesetzt werden können.

Schnellere Auswahl von Typen bei der Schemaentwicklung

Typen, Elemente und Attribute sind wesentliche Bestandteile eines XML Schemas, mit denen eine Schemastruktur aufgebaut werden kann. Dabei basieren Elemente immer auf Typen, die zur Einschränkung und Formatierung von Elementen dienen.  

In der Schemaentwicklung oder –bearbeitung muss demnach jedem Element ein Typ zugeordnet werden. Dafür stehen, abhängig vom gewählten Schemadesign-Prinzip, lokale oder globale Typen zur Verfügung. Im neuen Release erleichtern wir Ihnen die Auswahl eines passenden Typen über ein Suchfeld, so dass Sie nicht mehr eine womöglich lange Liste der Typen mühsam durchscrollen müssen. Mit der Eingabe des Typnamens springen Sie direkt zum gewünschten Typen und wählen diesen aus.

Neue Diagramm-Variante für Datenmodell bzw. Schema: Ausgabe ohne Attribute möglich

Diagramme erleichtern das Verständnis der Nachrichtenstruktur und zeigen den Aufbau einer Nachricht mit wenigen technischen Details. Für die GEFEG.FX Datenobjekte Datenmodell und Schema sowie deren Guides können Diagramme im GEFEG.FX Manager aufgerufen und als Bilddatei exportiert werden.

Mit dem aktuellen Release erhalten Sie die Möglichkeit eine Diagramm-Variante ohne Attribute auszugeben, alternativ zur umfassenderen Darstellung mit Attributen. Dies ist insbesondere dann relevant, wenn eine eher business-orientierte Sicht auf die Nachricht gewünscht wird. Ebenso nützlich ist diese Variante, wenn vorhandene Attribute erst zu einem späteren Zeitpunkt eine Relevanz haben und vorerst ausgeblendet werden können.

Ausgabe von Attribut-Pfaden in Reports nun auch für verlinkte Objekte

In der Datenmodellierung werden Attribute für die Beschreibung von Eigenschaften und Merkmalen verwendet. Ähnlich hierzu werden in XML-Strukturen Attribute zur Übertragung von Metadaten eingesetzt. Seit dem letzten Release werden in Datenmodell- und Schema-Reports auch Attribute mit Kurz-, Langnamenspfaden und der IndexPath ausgegeben. Dieses erleichtert die Einordnung des Attributes in die Gesamtstruktur der Nachricht, weil auf einem Blick die Position des Attributes in der Nachricht abgelesen wird.

Im aktuellen Release haben wir diese Funktion erweitert, so dass die Ausgabe der Pfade nicht nur innerhalb des GEFEG.FX Objekts selbst, sondern auch für verlinkte Objekte möglich ist. Verlinkungen zwischen GEFEG.FX Datenobjekten liegen beispielsweise bei Mappingprojekten vor. Waren vorher separate Reports nötig, um Pfadnamen und IndexPath für Attribute in beteiligten Mappingobjekten auszugeben, kann nun in einem einzelnen Report auf die Angaben des Mappingpartners zugegriffen werden. Dies spart Arbeitsgänge und führt damit zu effizienterem Arbeiten.

Neue Gestaltungsfunktion für Hintergrundlayouts in Dokumentation

Dokumentationen in GEFEG.FX können sehr flexibel gestaltet werden. Dabei bilden Layout- und Report-Dateien in GEFEG.FX eine Einheit, um beispielswiese Word oder PDF-Datei zu generieren.

Beim Zusammenspiel von Layouts und Reports werden die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten bezüglich Farben, Schriftarten und Schriftgrößen in der Layout-Datei definiert und damit als Basis für den Report festgelegt. Im aktuellen Release kann ab sofort eine neue Einstellung für den Seitenhintergrund vorgenommen werden: Die Deckkraft der Hintergrundfarbe kann individuell als Prozentangabe eingestellt werden.

Mehr: GEFEG.FX 2020-Q2 Release Notes